Rechtsanwaltskanzlei Hellwig
Rechtsanwaltskanzlei Hellwig

Sportrecht

Der Einfluss des Rechts und damit auch der Juristen auf den Sport hat sich in den letzten Jahren erheblich gesteigert. Das ständig steigende Konfliktpotential im Sport, hauptsächlich hervorgerufen durch wirtschaftliche Interessen, aber auch die generelle Prozessbereitschaft des Einzelnen, führten zu einer vermehrten Inanspruchnahme nationaler, europäischer und internationaler Gerichte.

 

Vereins - und Verbandsregelungen

Sportrecht ist Wirtschaftsrecht mit der Besonderheit, dass die nationalen Sportverbände als Subjekte des Privatrechts Autonomie besitzen. Aufgrund dieser verfassungsrechtlich verankerten Verbandsautonomie (vgl. Art. 9 GG) können die Verbände in einem gewissen Rahmen gegenüber den ihnen angeschlossenen Mitgliedern (Sportlern bzw. Vereinen) ihr eigenes Recht setzen und vollziehen. Damit basiert das Sportrecht zum einen auf dem Regelwerk der nationalen und internationalen Sportverbände (Verbandsrecht) und zum anderen dem staatlichen Recht. Dabei entsteht ein Spannungsverhältnis, das ständig an Konfliktpotential zunimmt.

 

I. Vereine und Verbände

  • Autonome Rechtsetzungsfähigkeit auf Grundlage des Art. 9 Grundgesetz (GG)
  • Satzungen und Ordnungen (der weite Vereinsbegriff des Bundesgerichtshofs (BGH)
  • Rechtsformen und Management der Sportvereine / - verbände
  • Idealverein oder Wirtschaftsunternehmen und die Umwandlungsmodalitäten
  • Finanzierung eines Sportvereins
  • Prüfungsverfahren zur Feststellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit
  • Sportverein in der Insolvenz
  • Aufnahmeanspruch (zivilrechtlich / kartellrechtlich) Mitgliedschaft

 

II. Verbindlichkeit des Vereins-/Verbandsregelwerks

  • satzungsrechtliche Geltung gegenüber unmittelbaren oder mitelbaren Mitgliedern
  • Vertrag (Unterwerfungsvereinbarung) oder schlüssiges Verhalten (individuelle Vereinbarung / Rahmenvereinbarungen / Erteilung "Sportlerpass", "Spielerlizenz")

Gern können wir Sie über das rechtliche Vorgehen gegenüber Verbänden und Vereinen beraten.

Ordnungs - und Strafgewalt

  • Zulassungsregeln und Zulassungsbeschränkungen
  • Dopingproblematik
  • Vermarktungsbeschränkungen gegenüber Sportlern und Vereinen
  • Werbung des Sponsors, Präsentationen, Pressekonferenzen, Autogrammstunden etc.
  • Namensrechte, § 12 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) / Markenschutz

Gerichtliche Überprüfung

  • Überprüfbarkeit von Tatsachenentscheidungen und Regelverstößen durch Sportgerichte
  • Überprüfbarkeit von Vereinsregelungen und - maßnahmen durch staatliche Gerichte und die Prüfkriterien

Vermittlungsverträge

Wir überprüfen für Sie:

  • Einordnung des Spielervermittlervertrages, § 296 SGB III
  • Vergütungsregelung - Sittenwidrigkeit der Vergütung / übliche Vergütung
  • Sittenwidrigkeit von Exklusivklauseln
  • Vertragsschluss durch schlüssiges Verhalten
  • Nichtigkeit des Vermittlervertrages
  • Vereinbarkeit der Beratertätigkeit mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) und Folgen für den Spielervermittler
  • Voraussetzungen für die FIFA-Vermittlerlizenz
  • Sportler als Arbeitnehmer im Sinne des deutschen Arbeitsrechts

Gern können wir Sie über das rechtliche Vorgehen beraten.

Sportleistungsverträge

Wir überprüfen für Sie:

  • Urlaubsentgeltanspruch;
  • Vergütungsanspruch;
  • Vergütungsfortzahlung im Krankheitsfall und bei Wettkampfsperre;
  • Ansprüche bei Pflichtverletzungen durch den Sportler / durch den Dienstherrn;
  • Beendigung des Sportleistungsverhältnisses
  • Auswirkungen von Lizenzverlust;
  • Aufstieg/Abstieg;
  • Rechtsfolgen Insolvenz des Vereins.

Gern können wir Sie über das rechtliche Vorgehen beraten.

Sponsoringverträge

Wir überprüfen für Sie:

  • Vergabe der Werberechte
  • Sportspezifische und allgemeine Regelungen
  • Beachtung der Verbands - und Vereinsregelungen
  • Gerichtsstandsklausel
  • TASCAS
  • Vertragsdauer

Gern können wir Sie über das rechtliche Vorgehen beraten.

Ansprüche der Sportler

  1. Ansprüche von Sportlern wegen schädigender Berichterstattung
  2. unerlaubter Nutzung ihres Bildes oder Namens, insbesondere zu Werbezwecken
  3. Haftung der Sportler / Sportveranstalter bei Sportunfällen
  4. Versicherungschutz bei Sportunfällen

Gern können wir Sie über das rechtliche Vorgehen beraten.

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an unter +49 341 9628-5510 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.



Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift:


Klostergasse 05 (Paulaner Palais)

04109 Leipzig

 

Kurfürstendamm 194

10707 Berlin - Charlottenburg

 

Bahnhofstrasse 10

CH 8001 Zürich

 

Telefon:

Leipzig: 0341 - 96 28 55 10

Berlin:    030 - 700 159 606

 

Faxnummer:

Leipzig: 0341 - 96 28 55 11

Berlin:    030 - 700 159 510

 

Notfallfax (24 Stunden):

0341  - 5279018

 

E-Mail:

sekretariat@anwaltskanzlei-hellwig.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
09:00 Uhr  bis  16.30 Uhr
 
Freitag        
09:00 Uhr  bis  15:30 Uhr

       

Termine, auch außerhalb der Öffnungszeiten, nach Vereinbarung! 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rechtsanwaltskanzlei Hellwig